Workshop 4

4. Wachstum, Bruttoinlandsprodukt, Lebensqualität …
Wächst du noch oder lebst du schon?

Referenten: Prof. Dr. Hartmut Rosenau (Sprecher des Zentrums für Ethik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel) und Dr. Andreas Tietze (MdL wirtschaftspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen)
Moderation: Sabine Haft und Martin Haasler
Veranstalter: Bündnis Eine Welt (BEI), Nordelbisches Missionszentrum (NMZ) u. Heinrich-Böll-Stiftung SH

Vormittags: 10.00 – 13.00 Uhr

Der kritische Blick auf Wirtschaftswachstum schärft die Diskussion um Wohlstand, Lebensqualität und Zukunftsperspektiven und führt auch zu Überlegungen, wie neue Parameter zu ihrer Berechnung und Bewertung aussehen können. Hier gibt es mittlerweile eine ganze Reihe unterschiedlicher Vorschläge, beispielhaft auch für die Region Schleswig-Holstein. Sie können wichtige Impulse für eine gesellschaftliche Debatte und Leitlinie für zukunftsgerichtetes politisches Handeln sein. Das setzt voraus, dass sie globale Erfordernisse mit reflektieren und eine kritische Diskussion zu den alten – und zentralen – Fragen der Diskussion über ökonomisches Handeln initiieren oder weitertreiben. Es geht darum, wie, was und wo produziert wird, wer welchen individuellen Nutzen davon hat und was die gesellschaftlichen Folgewirkungen sind.

Diese Debatten wollen wir in unserem Workshop aufnehmen und weiterführen. Das wollen wir machen aus den Perspektiven der drei Organisationen, die diesen Workshop veranstalten:

  • Bündnis Eine Welt (BEI)
  • Nordelbisches Missionszentrum (NMZ)
  • Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein

Wir haben als unsere Gesprächsgäste eingeladen:

Prof. Dr. Hartmut Rosenau, Sprecher des Zentrums für Ethik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
und
Dr. Andreas Tietze, MdL wirtschaftspolitischer Sprecher der grünen Landtagsfraktion in Kiel

Moderation: Sabine Haft und Martin Haasler